Fortuna Emsdetten e.V.

Fortuna Emsdetten

Zu viele Fortuna-Fehler – 2:2

Maniscalco mit Doppelpack - Fortuna-Frauen verlieren mit 0:1

Vom 12.10.2020 12:49 Uhr - Quelle: Emsdettener Volkszeitung
Mannschaften: 1. Mannschaft, 3. Mannschaft, Damenmannschaft

Fortuna Emsdetten entwickelt sich zum Remis-König der A-Liga. Am Sonntag kam das Team von Trainer Francesco Catanzaro nicht über ein 2:2 (1:1) bei Kellerkind Vorwärts Wettringen II hinaus. Es war das dritte Unentschieden im sechsten Saisonspiel. „Wir haben eine sehr gute 1. Hälfte gespielt, hatten gefühlt 80 Prozent Ballbesitz. Der Gastgeber war kaum mal in unserer Hälfte“, sagte Coach Catanzaro. Und Fortuna ging in Führung: Lukas Kritsch wurde im Sechzehner gelegt, den fälligen Elfer verwandelte Marcus Meinigmann zum 0:1 (28.). Doch in der 37. Minute gelang Vorwärts II nach einem Standard das 1:1 durch Fleitmann, weil drei Fortunen nur zuschauten.

Nach dem Wechsel presste Fortuna noch höher, doch Wettringen drehte die Partie. Nach einem langen Ball köpfte Fortune Alex Kunze das Leder in den Lauf von Fleitmann, der zum zweiten Mal an diesem Nachmittag zuschlug – 2:1 (51.).

Danach rannten die Emsdettener mit Macht an. Bis zum Strafraum sah das auch alles gut aus, dann aber war immer wieder ein Wettringer Abwehrbein dazwischen.

So dauerte es bis zur 84. Minute, bis den Fortunen der längst überfällige Ausgleich gelang. Marcus Meinigmann steckte den Ball auf Fabio da Costa Pereira durch, der mit seinem siebten Saisontor zum 2:2 ausglich.

„Solch einen Gegner musst du schlagen, wenn du unter die Top-5 der Kreisliga willst“, monierte Coach Catanzaro. „Wir machen aber einfach zu viele dummer Fehler.“

Maniscalco mit Doppelpack

Mit 5:2 (3:1) bezwang Fortunas 3. Mannschaft am Sonntagmittag die Reserve des Skiclubs Rheine. Die Dettener legten einen Top-Start hin, führten durch Tore von Vincenzo Maniscalco (3. u. 19) sowie Sven Albers (18.) mit 3:0. Der Gast verkürzte vor der Pause und danach auf 3:2 (36. u. 60.). Aber Nils Lüke (64.) und Leo Probst (74.) machten den 5:2-Sieg der Hausherren klar.

Fortuna-Frauen verlieren mit 0:1

Fortunas Kreisliga-Fußballerinnen kassierten am Sonntagmittag auf eigenem Platz im vierten Saisonspiel ihre zweite Niederlage in dieser Spielzeit. Spitzenreiter Eintracht Rodde setzte sich knapp mit 1:0 auf Lange Water durch und behält damit nach vier Spieltagen seine weiße Weste (12 Punkte, 16:0 Tore). Das Tor des Spiels erzielte Roddes Maike Raabe in der 13. Minute.

Bericht mit freundlicher Genehmigung der Emsdettener Volkszeitung.

Hashtags: #1. Damen, #1. Mannschaft, #3. Mannschaft