Fortuna Emsdetten e.V.

Fortuna Emsdetten

Fortunen wollen punkten

Sieben Spiele, 21 Punkte, 49:3 Tore – welch eine Bilanz. Fortuna I strebt mit Macht der A-Liga entgegen. Und dabei will der alleinige Tabellenführer der Kreisliga B Staffel 1 am Sonntag ab 15 Uhr auf Lange Water auch von Gellendorf nicht aufhalten lassen.

„Wir wollen natürlich auch die Punkte am Sonntag einfahren“, erkärt Trainer Francesco Catanzaro. „Aber: Wir haben Respekt vor jedem Gegner, deshalb haben wir bisher auch in fast allen Spielen überzeugt“, betont der Übungsleiter der Fortunen, bei denen es „im Moment ganz gut läuft“.

Damit es so weitergeht, kehrt Alex Kunze in den gut gefüllten Kader zurück. Hingegen fällt Erhan Saritekin aufgrund seines Kreuzbandrisses weiter aus. Auch Michael Bröker wird am Sonntag wohl nicht erste Wahl sein. Für ihn könnte dann Salim Gökce in die Startformation der Fortunen rücken.

Fortuna II blickt nach oben

Mit dem 6:0-Sieg in dieser Woche über SF Gellendorf III hat sich Fortunas Reserve auf den 2. Platz in der Kreisliga C Staffel 1 katapultiert. Den gilt es am Sonntag ab 13 Uhr im Heimspiel auf Lange Water gegen Germania Hauenhorst III zu festigen.

Was gegen den Vorletzten der Spielklasse kein großes Problem darstellen dürfte, wenn sich die Truppe konzentriert. Zudem winkt den Fortunen, bei einem Patzer von Spitzenreiter GW Rheine II in Metelen, die Tabellenführung. Da lohnt es sich doch, Gas zu geben.

Fortuna III will wieder jubeln

Fortunas Dritte spielt am Sonntag auswärts beim FC Vorwärts Wettringen IV, (Anstoß: 13.15 Uhr, Volksbandstadion). Der letzte Sieg der Emsdettener liegt mittlerweile fast fünf Wochen zurück, da kommt der Tabellennachbar – die Wettringer sind Zehnter, die Fortunen liegen auf Rang zwölf – genau richtig, um mal wieder jubeln zu dürfen.

Das Team von Adrian Manning geht optimistisch in dieses C-Liga-Spiel und möchte mit einem guten Kader drei Punkte holen.

Fortuna Damen I beim TuS gefordert

Fortunas 1. Damen grüßen seit dem vergangenen Wochenende von der Tabellenspitze der Kreisliga A. Wer oben bleiben will, muss sich beweisen. Da steht am Sonntag beim TuS St. Arnold um 11 Uhr ein Härtetest an.

Die Gastgeberinnen sind Tabellendritte, liegen nur einen Punkt hinter den Fortuninnen. Deren Trainer Olaf Hilbring hat einen soliden Kader und einen Plan, wie man die Punkte im Sepp-Herberger-Stadion holt.

Direkt hinter Fortuna I lauert Borussias 2. Frauen-Mannschaft auf Rang zwei der Tabelle. Auch die Borussinnen haben ein schweres Auswärtsspiel vor sich, sie müssen am Sonntag erst um 17 Uhr beim Tabellenfünften 1. FC Nordwalde ran, der nur zwei Zähler hinter Tabellenführer Fortuna I zurückliegt.

Das 2. Frauen-Team der Fortuna muss am Sonntag ab 11 Uhr die „Rache“ von Gastgeber Matellia Metelen fürchten. Kickte Fortuna I doch in der Vorwoche die Metelenerinnen von der Tabellenspitze. Daher wird es wohl nix mit dem ersten Saisonsieg der Fortuna-Reserve, die auch einige Ausfälle zu beklagen hat.

Bericht mit freundlicher Genehmigung der Emsdettener Volkszeitung.

Hashtags: #1. Damen, #1. Mannschaft, #2. Damen, #2. Mannschaft, #3. Mannschaft, #Saison 2019/2020, #Vorbericht