Fortuna Emsdetten e.V.

Fortuna Emsdetten

Derby endet 1:1

Pfiffige Fortunen II gewinnen mit 6:2 - Fortuna III verliert Derby

Vom 11.11.2019 07:49 Uhr - Quelle: Emsdettener Volkszeitung
Mannschaften: 1. Mannschaft, 2. Mannschaft, 3. Mannschaft

Derby-Time in der Kreisliga B, der Tabellenführer und haushohe Titel-Favorit Fortuna gastierte am Sonntag bei der U 23 von Emsdetten 05 im Salvus-Stadion. Nach einem packenden und von beiden Seiten sehr intensiv geführten Match stand nach 94 Minuten ein leistungsgerechtes 1:1-Remis im Spielbericht. Fortuna ließ – nach dem 0:0-Remis gegen Altenrheine – also erst zum zweiten Mal in dieser Saison zwei Punkte liegen, ohne jeden Zweifel für die engagierte 05-Reserve ein Achtungserfolg. Beide Teams lieferten sich auf dem Kunstrasen-Platz des Salvus-Stadions einen insgesamt fairen Kampf, vor einer sehr stattlichen Kulisse.

05 hatte die ersten Chancen, durch Christen und Telli. Dann aber übernahm Fortuna mehr und mehr das Heft, doch aus dem Spiel heraus passierte beim Favoriten nicht ganz so viel. Denn die 05er machten die Räume eng, „suchten“ quasi jeden Zweikamp. So fiel die etwas überraschende 1:0-Führung des Favoriten in der 21. Minute nach einem Standard: Nach der Ecke von Fynn Bruns war Robin Brüning am ersten Pfosten mit dem Kopf zur Stelle, keine Chance für 05-Keeper Abdul-Rahman. Der Treffer beflügelte die Fortunen in ihren Aktionen, Neumann hatte das 2:0 auf dem Schlappen, doch er lud mit seinem Schlenzer Keeper Abdul Rahman zu einer schönen Flug-Parade ein. (31.) Zur Pause führte Fortuna, alles schien also seinen „normalen“ Weg zu gehen.

Davon war dann drei Minuten nach Wiederanpfiff keine Rede mehr. Mit seinem Schlenzer aus 16 Metern überraschte Tobias Böckmann die gesamte Gäste-Defensive einschließlich Keeper Krake, es stand 1:1. Jetzt wurde es ein offener Schlagabtausch, mit vielen packenden Zweikämpfen, in der sich die Akteure nichts mehr schenkten. In der 54. Minute forderten die 05er einen Strafstoß, nach einer Aktion von Mohr im Strafraum gegen Telli. Doch die Pfeife von Referee Dennis Hagen blieb stumm ...

Für die Fortunen setzte Brüning einen Kopfball knapp über die Kiste, da war beim Hammer von Umut Telli auf der Gegenseite schon mehr Gefahr, knapp vorbei. 05 witterte seine Chance. Mehr noch, nachdem Fynn Bruns nach seinem zweiten Foul mit Ampelkarte vom Platz musste, noch 26 Minuten auf der Uhr. Die Schlussphase spielte 05 dann in doppelter Überzahl, denn Abwehrspieler Alexander Kunze (Fortuna) sah die Rote Karte, nach einer Notbremse gegen Telli. Doch genau jetzt ging bei der 05-Reserve der Mut etwas flöten, denn plötzlich hatte das Gastgeber-Team gegen den hohen Favoriten etwas zu verlieren. Vorher konnte man 80 Minuten gegen Fortuna nur gewinnen ...

Stimmen der beiden Trainer: Marc Stellmacher 05 II): „Das war ein echtes Derby, meine Mannschaft hat das Remis vollkommen verdient. Der große Favorit Fortuna musste hier an sein Limit gehen, darauf bin ich stolz.“

Francesco Catanzaro: „Wir müssen doch ganz froh sein, am Ende mit nur noch neun Feldspielern hier einen Punkt mitzunehmen. Erst in doppelter Unterzahl hat meine Mannschaft hier den echten Derby-Charakter abgerufen, vorher war das zu wenig.“

Pfiffige Fortunen II gewinnen mit 6:2

Die Partie in Langenhorst wurde abgesagt (die EV berichtete), doch Fortunas Reserve spielte doch: Kurzfristig wurde das Spiel nach Emsdetten verlegt. Und das lohnte sich: Mit 6:2 Toren gewannen die Fortunen klar und deutlich.

Lukas Beike (5.), Johannes Haerkötter (11., 49. und 85.), Enayat Sedoquat (72.) und Michel Spichala (83.) machten das halbe Dutzend voll. Für Langenhorst verkürzten Benedikt Dinkhoff (67.) und Dominik Hinkers (70.).

Fortuna III verliert Ortsderby

Die 4. Mannschaft der Borussen wurde im Ortsderby der C-Liga ihrer Favoritenrolle gerecht, allerdings gelang der dritten Fortunen-Vertretung ein Achtungserfolg:

Die Rot-Weißen gewannen „nur“ mit 2:0. Vincenzo Maniscalco stellte die Weichen früh auf Sieg (9.), aber die Fortunen hielten danach dagegen, lieferten den Borussen einen packenden Kampf.
Erst als Maniscalco fünf Minuten vor dem Ende ein zweites Mal zuschlug, mussten sich die Gäste von Lange Water dann doch mit der Niederlage abfinden und gratulierten den Borussen fair zu ihrem Erfolg.

Bericht mit freundlicher Genehmigung der Emsdettener Volkszeitung.

Hashtags: #1. Mannschaft, #2. Mannschaft, #3. Mannschaft