Fortuna Emsdetten e.V.

Fortuna Emsdetten

Birdir und Uda an die Lange Water / Einteilung der Kreisligen

Vom 09.07.2021 08:56 Uhr - Quelle: Emsdettener Volkszeitung

A-Ligist Fortuna Emsdetten hat noch zwei Mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Von Westfalenligist SV Mesum kommt Ugur Birdir, aus der Fußballpause Freddy Uda. Damit verstärken sich die Fortunen nicht nur in der Breite, sondern holen auch mächtig Qualität an die Lange Water.

Entsprechend euphorisch zeigt sich auch Trainer Francesco Catanzaro: „Mit unserem Kader wollen wir jetzt Minimum unter die Top Fünf. Die Jungs geben uns richtig Qualität.“

Die Begleitumstände der Transfers waren eher kurios: „Ich saß mit Marcus Meinigmann im Café Extrablatt. Dann ist Freddy Uda zufällig vorbeigefahren, und hat sich zu uns gesetzt, weil er mit Marcus verwandt ist. Dann sind wir locker ins Gespräch gekommen und er hat Interesse betont, mal wieder reinzuschnuppern.“ Als ehemaliger Trainer von Uda bei Emsdetten 05 II wusste Catanzaro natürlich um die Qualitäten des Angreifers: „Freddy ist mittlerweile zu einem halben Muskelprotz geworden, aber immer noch super schnell. Dazu noch trickreich und zweikampfstark. Eine optimale Ergänzung zu Fabio da Costa Pereira.“

Schon vorher dachte Catanzaro über zwei Spitzen nach. Der Transfer von Uda macht dieses Szenario nun noch realistischer. „Mit Ugur Birdir und Marcus Meinigmann haben wir auch Spieler für die Zehn und die hängende Spitze, die die beiden bedienen können“, sagt Catanzaro.

Birdir ist vielleicht der Königstransfer dieses Fortunen-Sommers. Lange waberte das Gerücht durch Detten, jetzt machten beide Parteien Nägel mit Köpfen. „Catsche hat mich bestimmt ein Mal in der Woche angerufen und versucht, mich zu überreden“, sagt Birdir und lacht. Als Selbstständiger mit einem kleinen Sohn (sieben Monate) sei der Aufwand beim Westfalenligisten SV Mesum nicht mehr zu stemmen. Er geht aber im Guten mit dem SVM auseinander, das sei ihm wichtig. „Ich hätte gerne weiter in Mesum auf diesem Niveau gespielt. Das ist ein Top-Verein, der einem alles bietet, um vernünftig zu spielen.“

Die Ambitionen bringt er mit an die Lange Water. „Eigentlich wollte ich noch ein, zwei Jahre auf hohem Niveau spielen. Ich gehe jetzt nicht in die Kreisliga A, um zu kicken. Ich will da mit der Mannschaft auch was erreichen.“ Die Basis dafür sei vorhanden. Und die Freude bei ihm auch: „Ich spiele da quasi mit meinem kompletten Freundeskreis zusammen. Das kam zwar eigentlich für mich nicht so früh in Frage, aber ich musste jetzt einfach abwägen“, sagt er 32-Jährige.

Catanzaro plant mit Birdir irgendwo im zentralen Mittelfeld – auf der Sechs, Acht oder Zehn. „Mir ist das ziemlich egal, wo mich Catsche einsetzt, solange es im zentralen Mittelfeld ist. Ich bin aber tendenziell die Art klassischer Zehner, den es nicht mehr gibt.“ Das weiß auch Catanzaro. Der sagt: „Normalerweise komme ich nicht an einem fitten Ugur Birdir vorbei.“ Und heizt damit auch den Konkurrenzkampf im Team an.

Einteilung der Staffeln in den Kreisligen

Kreisliga A
Grün-Weiß Amisia Rheine
FSV Ochtrup
Borghorster FC II
Borussia Emsdetten II
FC Eintracht Rheine II
1. FC Nordwalde
Eintracht Rodde
TuS St. Arnold
TuS Laer 08
Vorwärts Wettringen II
SV Langenhorst-Welbergen
Ski-Club NW Rheine
Westfalia Leer
Germania Horstmar
Fortuna Emsdetten
SC Altenrheine II
SF Gellendorf
Matellia Metelen

Kreisliga B1
Vorw. Wettringen III
SC Reckenfeld
Germ. Hauenhorst II
GW Amisia Rheine II
SG Elte
Fort. Emsdetten II
TuS St. Arnold II
SC Altenrheine IV
SF Gellendorf II
SV Burgsteinfurt III
SpV Emsdetten 05 II
SuS Neuenkirchen III
Bor. Emsdetten III

Kreisliga C1
FC Eintr. Rheine III
Germ. Hauenhorst III
SC Reckenfeld II
Langenh.-Welb. III
SG Elte II
GW Amisia Rheine III
FC SW Weiner III
Fort. Emsdetten III
Eintr. Rodde II
SF Gellendorf III
Portu Rheine
Skiclub NW Rheine II
SpV Emsdetten 05 IV
SpV Emsdetten 05 V
TuS St. Arnold III
SV Mesum III
FSV Ochtrup IV

Bericht mit freundlicher Genehmigung der Emsdettener Volkszeitung.