Fortuna Emsdetten e.V.

Fortuna Emsdetten

100 Tore von Fabio da Costa Pereira?

Erstes Nachholspiel am Wochenende

Vom 30.01.2020 22:25 Uhr - Quelle: Emsdettener Volkszeitung
Mannschaften: 1. Mannschaft

In zwei Wochen ist der erste Meisterschafts-Spieltag für die Fußballer in Westfalen angesetzt, die ersten Nachholspiele sollen aber schon an diesem Wochenende laufen. Drei Emsdettener Mannschaften sollen Sonntag spielen.

Unter anderem die Fortunen, die in der Kreisliga B1 als einziges Team noch ungeschlagen sind, allerdings nur auf dem 2. Platz stehen, weil eben das Nachholspiel bei Amisia Rheine II noch aussteht. Gewinnen die Fortunen dieses (Anstoß: Sonntag, 13 Uhr) dann verdrängen sie GW Rheine wieder von der Tabellenspitze. Pikant an der Partie: Sie wird im Stadion von GW Rheine ausgetragen. Damit wirft die angestrebte Fusion von Amisia und GW Rheine ihre Schatten voraus. Diese Fusion wirft auch Fragen auf: Was wird am Ende der Saison aus GW Rheine? „Ich gehe davon aus, dass die Grün-Weißen die Meisterschaft vernünftig zu Ende bringen und sich mit dem Aufstieg verabschieden wollen“, sagt Fortunas Trainer Francesco Catanzaro.

Da aber die 1. Mannschaft von Grün-Weiß nach dieser Saison auseinanderfällt, müsste eine komplett neue Truppe aufgebaut werden, die dann als Reserve des Fusionsvereins gemeinsam mit der 1. Mannschaft in der Kreisliga A antritt. „Ob das sinnvoll ist, steht auf einem anderen Blatt“, so Catanzaro.

Was aber, wenn die Rheinenser auf den möglichen Aufstieg verzichten? Werden die Fortunen Meister, dann braucht sie das nicht zu interessieren. Wird Fortuna „nur“ Zweiter, würde das Team in diesem Falle direkt aufsteigen. Aber gibt es dann ein Entscheidungsspiel zwischen dem Zweiten der Parallelstaffel und dem Dritten der Staffel 1? Die gleiche Frage stellt sich, wenn GW Rheine Vizemeister wird und verzichtet.

Nach Auskunft von Gerd Rühlow, Fußballobmann des Kreises Steinfurt, sind „nur der Meister und der Vizemeister aufstiegsberechtigt“. Im Falle des Aufstiegs-Relegationsspiels könnte aber – bei Verzicht eines der beiden besser platzierten Teams – auch der Tabellendritte der Staffel 1 noch zum Zug kommen.

Interessant sind diese Fragen auch für die Reserve von Emsdetten 05, die derzeit vier Punkte weniger als Fortuna und sechs Zähler weniger als GW Rheine hat. Allerdings haben die 05er auch schon zwei Spiele mehr als die For-tunen bestritten. Sonntag um 15 Uhr sollen sie bei den Sportfreunden Gellendorf ihre 18. Saisonpartie bestreiten.

Für die Fortunen wird indes nicht nur der Kampf um die Meisterschaft spannend. Derzeit liegen sie deutschlandweit auf Platz 26 der torhungrigsten Fußballteams. „Vielleicht gelingt es uns ja noch, den ein oder anderen Platz gutzumachen“, sagt Francesco Catanzaro. „Vor allem wenn Fabio sein Ziel erreicht, 100 Saisontreffer zu schießen.“ 47 Tore hat Fabio da Costa Pereira bisher erzielt, da erscheint ein Wert von 100 Saisontreffern nicht unwahrscheinlich. „Er hat in der Hinrunde ja auch noch das ein oder andere Ding liegen gelassen. Wenn er jetzt noch konzentrierter zur Sache geht ...“ hält auch Catanzaro den Fabelrekord für durchaus möglich.

Drittes Dettener Team, das wieder ran muss, ist Borussia IV. Zum Spitzenspiel soll Weiner II zum Teekotten kommen. Der ist derzeit gesperrt. Ab Samstag ist erneut Regen angesagt, die Partie ist arg gefährdet.

Bericht mit freundlicher Genehmigung der Emsdettener Volkszeitung.

Hashtags: #1. Mannschaft