Fortuna Emsdetten e.V.

Fortuna Emsdetten

„Ohne Schiri geht es nicht!“

Anna Schulte (22) und Jörg Büchter (55) von Fortuna unterstützen die SSV-Aktion

Vom 28.03.2021 20:07 Uhr - Quelle: Emsdettener Volkszeitung

„Ohne Schiri geht es nicht!“ Das gilt nicht nur, aber besonders für den Amateurfußball vor Ort, wie z.B. Fortuna Emsdetten. Für den Lange-Water-Klub pfeift Jörg Büchter seit nunmehr 15 Jahren.

Vier Referees hat die Fortuna aktuell. Und mit Anna Schulte ist darunter gar eine Schiedsrichterin – eine Rarität nicht nur im Fußball-Kreis Steinfurt.

Seit 2010 spielt die 22-Jährige Fußball, seit zwei Jahren kickt sie bei den Fortuna-Frauen mit und ist seit September 2020 auch als Schiedsrichterin aktiv. „Fußball und die Schiedsrichterei sind meine Hobbys. Und das fehlt mir. Ich hoffe, dass es bald wieder losgeht“, wartet auch Anna auf den Re-Start und hat im Lockdown keinen Gedanken daran verschwendet, ihrem Klub den Rücken zu kehren. Im Gegenteil: „Ich freue mich darauf, wenn ich endlich wieder zum Platz darf.“

Daher unterstützt sie zusammen mit Jörg Büchter sehr gern die Aktion des Stadtsportverbandes (SSV) Emsdetten „Gemeinsam stark. Mein Verein: Ich bleibe!“.. [mehr]


Hauptsache wieder kicken!

Training für Kinder bis einschließlich 14 Jahre mit bis zu 20 Spielern wieder erlaubt

Vom 18.03.2021 22:49 Uhr - Quelle: Emsdettener Volkszeitung

Dunkle Wolken ziehen über Lange Water auf. Doch das interessiert niemanden. „Letzte Woche hat es gewittert und wir mussten pausieren. Doch die Jungs wollten trotz Platzregen einfach weiterkicken“, schmunzelt Thomas Küwen, Trainer bei den E I-Junioren der Fortunen.

Neben dem Bewegungsdrang sind aber auch die sozialen Kontakte zwischen den Kindern nicht zu unterschätzen. „In unserem Team gehen fast alle Jungs in die gleiche Klasse, das verringert das Risiko ein bisschen“, meint Küwen.

Bei den Fortunen dürfen, wie in den anderen Dettener Vereinen auch, die Teams natürlich selber entscheiden, ob sie trainieren. „Einige Mannschaften von uns wollen wegen des Risikos erst mal nicht zurück auf den Platz“, erklärt Fortunas Jugendobmann Heiko Linnemann. Ein Großteil nimmt das Trainingsangebot aber an, und zwar in voller Besetzung... [mehr]


„Das ist die längste Pause, die ich je hatte“

Fortuna-Trainer Francesco Catanzaro:

Vom 10.03.2021 20:34 Uhr - Quelle: Emsdettener Volkszeitung
Mannschaften: 1. Mannschaft

„Viereinhalb Monate ohne Fußball – das ist die längste Pause, die ich je hatte.“ Francesco „Catsche“ Catanzaro, Trainer des Kreisligisten Fortuna Emsdetten, hofft – wie viele Kicker –, „dass es endlich wieder losgeht“. Doch der Coach muss sich noch gedulden.
„Für Jugendliche bis 14 Jahren ist Fußball draußen mit bis zu 20 Personen wieder erlaubt, für Ältere geht aber noch nix. Also: Abwarten!“ Auch Catanzaro hat als Termin für den Re-Start den 22. März im Blick. „Bis dahin hängen wir weiter in der Luft“, klagt er. Macht sich aber schon Gedanken: „Man könnte zwei oder drei Trainingsgruppen zu je acht bis zehn Spielern bilden und langsam wieder loslegen.“

Catanzaro betont, dass man die Fußballer nach so einer langen Pause vorsichtig wieder an die fußballspezifischen Bewegungen wie Antritte, schnelle Drehungen etc. heranführen muss, da sonst das Verletzungs-Risiko zu groß sei... [mehr]


Fortuna plant Fußball-Camp in den Osterferien

Vom 7. bis 9. April auf Lange Water

Vom 01.03.2021 22:18 Uhr - Quelle: Emsdettener Volkszeitung

In der Jugend-Abteilung Fortuna Emsdettens herrscht Optimismus. Und so hoffen die Fortunen, dass sie in den Osterferien ein Fußball-Camp auf Lange Water durchführen können.

„In der Hoffnung, dass die Corona-Lage es zulässt, werden wir in den Osterferien wieder ein Fußballcamp anbieten“, teilt Heiko Linnemann, Jugendobmann der Fortuna, mit. Natürlich ist es ungewiss, ob das Camp durchgeführt werden kann. Aktuell ist Mannschaftssport nicht erlaubt und sind die öffentlichen Stadien in Detten gesperrt (die EV berichtete).

Camp-Veranstalter „Erlebniswelt Fußball“ hat Fortuna mitgeteilt, dass für alle, die sich anmelden „kein finanzielles Risiko“ bestehe... [mehr]


LED-Flutlicht für zwei Fortuna-Plätze

Positives Meinungsbild im Sportausschuss

Vom 23.02.2021 21:15 Uhr - Quelle: Emsdettener Volkszeitung

Die Trainingsplätze von Fortuna Emsdetten sollen in neuem Licht erstrahlen. Da waren sich die Mitglieder des Sportausschusses in der digitalen Informationsveranstaltung am Montagabend einig.

Die Frage war nur, soll die neue LED-Flutlichtanlage gleich auf allen drei Plätzen auf Lange Water oder nur auf den beiden Trainingsplätzen angebracht werden, wie es die UWE in einem Antrag vorschlug?

„Wir sollten direkt alle drei Plätze machen“, schlug Leon Huesmann von den Linken vor. Die Mehrkosten von 10000 bis 15000 Euro, die durch eine Nachrüstung des dritten Platzes – dabei handelt es sich um das Hauptspielfeld – entstehen, könnte man sich sparen, meinte er.

Dem konnte Christiane Homann nicht zustimmen. Man sollte in diesen Zeiten doch genau über Ausgaben nachdenken, sagte die CDU-Ratsfrau und erklärte, dass die Fraktion Rücksprache mit dem Verein gehalten hätte. Dabei sei herausgekommen, dass die Prioritäten vor allem auf den Nebenplätzen liegen, nicht so sehr auf dem Hauptplatz. Das ist „eine nötige Investition“, betont Homann. Die zudem auch mit 25 Prozent Stromersparnis einhergehe... [mehr]