Fortuna Emsdetten e.V.

Fortuna Emsdetten

Trainingsanzüge dank Crowdfunding

4700 Euro eingesammelt / Fortuna unterstützt den Nachwuchs

Vom 04.08.2021 07:00 Uhr

Fortuna Emsdetten unterstützt jedes Jahr finanziell die Anschaffung von Trainingsanzügen für seine Jugendmannschaften. Da corona-bedingt das traditionelle Jugendturnier auf Lange Water ausfallen musste und die Einnahmen daher fehlten, wandte sich der Verein an die Volksbank Münsterland Nord eG.

Zum mittlerweile dritten Mal sammelte Fortuna dazu über das Crowdfunding-Portal der Bank Spenden ein. Dabei werden alle Spenden von Freuden und Mitgliedern des Vereins durch die Volksbank verdoppelt.

Am Ende kam ein Betrag von über 4700 Euro zusammen. So konnten gut 120 Trainingsanzüge für die jungen Fußballerinnen und Fußballer gekauft werden. Gemeinsam mit den jüngsten Spielern des Vereins freuten sich Simon Feld (Jugendobmann), Stefan Schmiemann (Vorsitzender), Andreas Jürgens (Volksbank Münsterland Nord) und Markus Ascheberg (Projektinitiator) über die Spenden der Unterstützer und der Volksbank... [mehr]


Jugendfußball: Der Nachwuchs der Fortuna bereitet sich auf die neue Saison vor

B-Jugend mit neuem Trainerteam

Vom 28.07.2021 18:43 Uhr

Die Jugendteams von Fortuna Emsdetten sind in der Saisonvorbereitung. „Zum Glück gibt es in diesem Jahr keine Platzsperre im Sommer, sodass während der Ferien trainiert werden kann“, erklärt Jugendvorstand Lukas Brinkmann, „denn die Saison startet bereits Ende August.“

Die A-Jugend wird weiterhin von Abdulla „Abudi“ Ahmad trainiert, der bereits seit vielen Jahren für die Blau-Weißen am Spielfeldrand steht. Abudi ist bestens vernetzt, hat einen großen Kader mit viel Potenzial, der in der Kreisliga A spielt. Die Spieler der Jahrgänge 2003 und 2004 trainieren bereits seit einigen Wochen wieder.

Die B-Jugend hat ein neues Trainerteam aus Vollblutfußballern: Joel Manning, Lukas Bien und Niklas John. Das Trio spielt auch in der 3. Seniorenmannschaft der Fortuna und ist nach der Fußballpause voller Tatendrang. Die Herausforderung für die neuen Trainer ist es, ein Team zu bilden, das in der Kreisliga B mit dem nötigen Ehrgeiz viele Punkte holt.

Die C-Jugend spielt in der Kreisliga A und trainiert unter der Leitung des Trainertrios Benedict Herder, Wim Ruhwinkel und Carlos Andrade bereits seit ein paar Wochen. Ruhwinkel, der zusammen mit Andrade in der letzten Saison die C-Jugend trainierte, freut sich, endlich wieder auf dem Platz zu stehen und versichert: „Der Spaß kommt bei uns nicht zu kurz.“ Neu im Trainerteam der C I ist Benedict Herder, der seit über acht Jahren als Trainer im Jugendbereich bei Fortuna aktiv ist. Herder ist ein bekanntes Gesicht in der Fortuna-Familie und weiß diese zu schätzen: „Von den kleinsten Spielern bis hin zu den Altherren begegnen sich alle freundlich, hilfsbereit und mit Respekt.“.. [mehr]


Fortuna peilt 500 Euro als Spendensumme an

Pokalspiel-Eintritt / Verein stockt auf

Vom 24.07.2021 10:16 Uhr - Quelle: Emsdettener Volkszeitung

Gut 150 Zuschauer verfolgten am Donnerstagabend das Kreispokalspiel zwischen Fortuna Emsdetten und FSV Ochtrup (9:10 nach Elfmeterschießen/die EV berichtete am Freitag ausführlich). Das teilte Fortuna-Geschäftsführer Frank Jürgens (Foto) mit.

Vorab war von beiden Klubs vereinbart worden, dass die Einnahmen dieses Pokalspiels für die Opfer der Flutkatastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz gespendet werden sollen. „Etwas über 300 Euro sind bisher zusammengekommen“, erklärt Jürgens. Die 3. Mannschaft der Fortuna werde aber noch einen Betrag spenden, „des Weiteren wird der Verein die Spendensumme aufrunden“, kündigt der Geschäftsführer an. Ziel ist es, dass „circa 500 Euro gespendet“ werden sollen... [mehr]


Elfmeter-Drama: Fortuna verliert mit 8:9

1. Pokalrunde: 1:1 zwischen den Kreisliga-Favoriten Emsdetten und Ochtrup nach 90 Minuten

Vom 23.07.2021 11:40 Uhr - Quelle: Emsdettener Volkszeitung

Pokal-Drama auf Lange Water. Nach den Toren von Ochtrups Jannik Holtmann zum 0:1 (13.) und dem Ausgleich durch Joscha Thurau zum 1:1 (82.) endete das Erstrunden-Pokal zwischen Fortuna Emsdetten und FSV Ochtrup am Donnerstag nach 90+ 4 Minuten 1:1. Die Entscheidung musste im Elfmeterschießen fallen, eine Verlängerung gibt es im Kreispokal-Wettbewerb nicht mehr. Fünf Schützen waren pro Team benannt. Vier trafen jeweils. Erst scheiterte Fortune Ladislav Velican an FSV-Keeper Ponce, danach setzte Ochtrups Silva seinen Strafstoß rechts neben den Kasten – also 4:4.

Es ging im sogenannten „Shootout“ weiter. Doch die Schützen waren super sicher. Elf Spieler pro Team waren beim Abpfiff noch auf dem Platz. Die zehnten Schützen traten an. Ochtrups Christopher Ransmann versenkte zum 9:8. Für Fortuna musste nun Italo Roque da Silva Nunes ran. Er schoss, hatte den FSV-Torwart eigentlich schon verladen, doch der drehte sich artistisch und lenkte den Ball noch an den linken Pfosten. 9:8 für Ochtrup im Elfmeterschießen, insgesamt also 10:9 für den Gast, der somit in die 2. Kreispokalrunde einzog. Bitter für Roque, bitter für Fortuna... [mehr]


Pokalspiel für den guten Zweck

Fortuna Emsdetten trifft heute Abend auf den FSV Ochtrup – Eintrittsgelder kommen Flutopfern zu Gute

Vom 22.07.2021 09:45 Uhr - Quelle: Emsdettener Volkszeitung

Bei A-Ligist Fortuna Emsdetten verläuft die Vorbereitung bislang schleppend. Jedenfalls beim Blick auf die bisherigen Testpartien. Drei Spiele, drei Niederlagen, 3:12 Tore – und das keineswegs gegen Schwergewichte. Da könnte den Fortunen Angst und Bange werden, wenn sie heute Abend im Kreispokal gegen den FSV Ochtrup antreten (Anstoß 18.30 Uhr, Stadion West).

Angst verspürt bei Fortuna natürlich niemand. „Das waren Testspiele und wir haben viel experimentiert. Das bewerte ich dann nicht über. Zumal die Jungs wissen, wie die Gegentore entstanden sind“, sagt Trainer Francesco Catanzaro.

Gegen Ochtrup zieht er jetzt aber die Zügel an: „Das ist ein Pflichtspiel und das gehen wir auch so an. Da stelle ich die nach aktuellem Fitnessstand bestmögliche Elf auf den Platz“, erklärt der Fortunen-Coach. Das Problem: Die Elf stellt sich auf vielen Positionen von selbst auf. Henning Hestert, Lukas Kritsch, Mirco Moor und Ugur Birdir fallen sicher aus. Hinter David Schmitz, der sich im Test gegen Arminia Ibbenbüren die Schulter auskugelte, steht ein dickes Fragezeichen. „Das wird nicht der Kracher, der es in der Saison sein wird. Dafür fehlen aktuell zu viele wichtige Spieler“, sagt Catanzaro... [mehr]